Entgelt und Rente AG folgen

Newsletter August 2018

News   •   Aug 10, 2018 10:24 CEST

Bild: pixabay

Liebe Leserinnen und Leser,

die Bedeutung der betrieblichen Altersversorgung nimmt immer weiter zu. Besonders beliebt bei Arbeitnehmern sind moderne, transparente Lösungen, in die sie digital eingebunden werden können. Unternehmen, die solche Lösungen anbieten, können ihr bAV-Modell gezielt zur Mitarbeitergewinnung und -bindung einsetzen. Selbst Unternehmen, die bisher keine bAV angeboten haben, etwa weil das Fachwissen im Unternehmen nicht gesichert war oder die personelle Kapazität gefehlt hat, können durch Outsourcing Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung anbieten. Über den Stellenwert der bAV im War for Talents und den Outsourcing-Trend informieren wir Sie mit dem vorliegenden Newsletter.

Sehr gerne stelle ich Ihnen ganz persönlich die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen vor. Falls Sie hierzu Informationen oder eine Beratung wünschen, stehe ich Ihnen sehr gerne telefonisch unter 0 21 73/93 778 80 oder per E-Mail unter jens.gustenhoven@er-ag.de zur Verfügung.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Mit freundlichen Grüßen

Jens Gustenhoven

Digitale bAV zur Mitarbeitergewinnung und -bindung

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) nimmt bei Arbeitnehmern einen immer größeren Stellenwert ein. Ganz besonders, wenn der Arbeitgeber moderne, digitale bAV-Lösungen anbietet. Dann kann die angebotene bAV ein echtes Plus für die Mitarbeiter sein.

Unternehmen müssen sich immer mehr einfallen lassen, um Fachpersonal zu gewinnen und zu binden. Da macht es Sinn, sich die Wunschliste der Arbeitnehmer anzuschauen. Zu den wichtigsten Punkten zählt dabei eine Betriebsrente. Aktuell bestätigt die Studie „Global Benefits Attitudes“ von Willis Towers Watson die Beliebtheit der bAV. Die Studie wurde in 22 Ländern mit insgesamt 31.000 Teilnehmern durchgeführt. In Deutschland wurden 2.023 Personen befragt.

Die Deutschen gaben an, dass sie sich eine bAV wüschen. Dabei ist 74 Prozent der Befragten besonders wichtig, dass sie dabei aktiv vom Arbeitgeber unterstützt werden. 46 Prozent gaben zudem an, dass sie sich eine individuelle und persönliche bAV-Beratung wünschen. Damit sind aber viele Unternehmen überfordert. Es fehlt das Wissen und auch die Kapazitäten. Besonders kleine und mittlere Unternehmen können von einer digitalen Lösung profitieren, denn durch digitale Workflows werden Prozesse vereinfacht und Abläufe standardisiert.

Cloud-basierte Software-Lösungen wie die der Entgelt und Rente AG vereinfachen die bAV-Prozesse. Besonders wichtig und ein großer Vorteil für die Unternehmen: Das Wissen ist im System gespeichert. Eine digitale bAV-Lösung kann für beide Seiten ein Gewinn sein. Die Unternehmen haben einen entscheidenden Pluspunkt im War for Talents und können eine moderne bAV-Lösung anbieten und damit Mitarbeiter gewinnen und halten. Die Arbeitnehmer wiederum profitieren von der bAV, denn so können sie aktiv selbst für den Ruhestand sparen und müssen sich nicht allen auf die gesetzliche Rente verlassen.

Ungebrochener Trend: Outsourcing der bAV

Immer mehr Unternehmen lagern ihre betriebliche Altersversorgung teilweise oder ganz aus – und sind damit zufrieden, so das Ergebnis der Untersuchung „European Investment Management Survey 2018”, die das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon durchgeführt hat.

Von den 97 bAV-Verantwortlichen, die in 16 Ländern befragt wurden, gaben 65 Prozent an, dass sie bereits ihre bAV auslagern. 96 bis 98 Prozent von Ihnen gefällt das Ergebnis, sie vergeben für die einzelnen Aspekte der Outsourcing-Lösung die Note „zufrieden“ oder besser. Experten sehen den Trend, bAV auszulagern, darin bestätigt. Auch, weil 6 Prozent der Befragten, die bisher noch nicht ihre bAV auslagern, es künftig planen.

Die Vorteile der bAV-Auslagerung liegen auf der Hand. Die Verantwortlichen werden entlastet. Die Untersuchung hat bestätigt, dass das Outsourcing einen echten Mehrwert darstellt. Dabei ist die Gewichtung, was genau an externe Experten abgegeben wird, unterschiedlich. 76 Prozent der befragten bAV-Verantwortlichen lagern die bAV-Administration aus, 64 Prozent das Anlagemanagement und 17 Prozent die Festlegung der Anlagestrategie.

Auch die Entgelt und Rente AG übernimmt auf Wunsch teilweise oder ganz ihre bAV und steht Ihnen mit Fachwissen und technischem Know-how zur Seite.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy