Entgelt und Rente AG folgen

Weiterentwicklung von HR direkt

News   •   Jun 12, 2018 10:35 CEST

HR direkt, die digitale Plattform für Personalverwaltung von der Entgelt und Rente AG, wurde weiterentwickelt und bietet jetzt noch mehr Flexibilität in der Auswertung der Daten. Außerdem können Informationen über die Datennutzung bei Bedarf einfach auf Knopfdruck geliefert werden – ein wichtiger Baustein, um DSGVO-konform zu sein.

Alle, die mit Personalverwaltung zu tun haben, schätzen die Vorteile der Digitalisierung: Abläufe lassen sich standardisiert organisieren, die Verwaltung läuft fast papierlos, insgesamt werden Zeit und Kosten gespart. So ist das auch bei HR direkt. Über dieses Web-Portal können sämtliche Prozesse in der Personalverwaltung digital und vollständig automatisiert ablaufen. Schneller, komfortabler und effizienter geht es einfach nicht. Die Funktionalitäten des Web-Portals wurden jetzt noch weiter verbessert und ausgebaut. Das neue Update soll zum 01.07.2018 zur Verfügung stehen.

Entscheidender Vorteil: Flexibilität durch dynamische Auswertung

Durch die dynamische Auswertung der Daten wird Flexibilität geschaffen. Sie wollen sich die Mitarbeiter anzeigen lassen, die in diesem Jahr ein rundes Dienstjubiläum haben oder nur die, die 15 Jahre dabei sind? Kein Problem, dank neuer Auswertungsparameter können zusätzliche Daten berücksichtigt werden. Die digitalen Personalakten können mit Schlagworten markiert werden, so dass dann über eine Suchfunktion schnell alle relevanten Personen identifiziert werden. Dank der individuellen Konfiguration können zum Beispiel Zeiträume eingegrenzt, Erinnerungsfunktionen ganz individuell eingerichtet, Berechtigungen selbst gesetzt und Sortierungen nach individuellen Aspekten vorgenommen werden. Auch eine stichtagbezogene Kostenstellenverteilung oder Fehlzeiten nach gehaltsrelevanten Parametern sind einfach auswählbar. Kurzum: Durch die neuen Features ist das Programm um ein vielfaches flexibler und individueller geworden.

Auskunft gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Seit dem 25. Mai ist die europaweite Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Mitarbeiter können nun jederzeit verlangen, eine Auflistung ihrer Daten und Angaben über die Speicherung dieser Daten zu erhalten. Das ist ein enormer Aufwand? Nein, das geht mit HR direkt per Knopfdruck. Sie können einfach und jederzeit eine Übersicht der Daten ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Die Mitarbeiter können, wenn sie dies wünschen, diese Daten auch selbst über die Mitarbeiter-Accounts, einsehen. So geht Datenschutz heute!

Mitarbeiter-Accounts reloaded

Mitarbeiter sind immer froh, wenn sie Einblick in ihre Daten haben und selbst Informationen abrufen können. Diesen Vorteil konnten unsere Kunden bereits seit 2008 nutzen. Doch auch die Mitarbeiter-Accounts wurden noch weiter entwickelt. Neben den bewährten Funktionen und dem neuen DSGVO-Bericht zur Nutzung und Speicherung der eigenen Daten, haben die Mitarbeiter auch die Möglichkeit, sich ihren Account ganz individuell zu gestalten – von Wettervorhersage über Stauberichte bis hin zum Tageshoroskop, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Natürlich können auch interne Informationen wie die Mitarbeiterzeitung oder relevante Berichte integriert werden. Die Mitarbeiter schätzen diese Transparenz und die digitalen Möglichkeiten. Für Arbeitgeber ist der Mitarbeiter-Account ein wichtiger Pluspunkt im War of Talents.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar