Entgelt und Rente AG folgen

„Die Digitalisierung der bAV-Verwaltung ist kein Selbstzweck“

Pressemitteilung   •   Mär 31, 2017 12:19 CEST

Bild: Euroforum

Auf der diesjährigen Handelsblatt Jahrestagung Betriebliche Altersversorgung referierte Gisbert Schadek über die Chancen und Hindernisse bei der Digitalisierung der bAV-Verwaltung.

In Berlin sprach der Vorstand der Entgelt und Rente AG vor gut 150 Zuhörern, die sich am dritten Tag der Tagung im Saal des Pullman Berlin Schweizerhof eingefunden hatten. Hauptthema des letzten Veranstaltungstages war die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die betriebliche Altersversorgung. Ein Thema, mit dem Schadek bestens vertraut ist, denn sein Unternehmen bietet eine Lösung für die bAV-Verwaltung an, die Prozesse digitalisiert und cloudbasiert ist. Der Schwerpunkt des Vortrags „Digitale bAV-Verwaltung in der Cloud“ war damit klar gewählt: Die Digitalisierung der bAV-Verwaltung richtig angehen und umsetzen.

Auch der Mittelstand kann von Vorteilen profitieren

Schadek betonte, dass nicht nur große Konzerne durch die Digitalisierung in der bAV-Verwaltung profitieren könnten. Gerade Mittelständler hätten aus seiner Sicht einen Vorteil dadurch, auch wenn sie dafür oft mit externen Experten zusammenarbeiten müssten. Wichtig sei aber vor allem, die Digitalisierung richtig anzugehen. „Um die genauen Anforderungen für den digitalisierten Prozess zu ermitteln, ist zunächst eine eingehende Analyse der bestehenden Prozesse nötig“, betonte Schadek in seinem Vortrag. Die Verwaltungssoftware müsse nach der Analyse auf den ermittelten Bedarf angepasst werden.

Cloud-Lösungen seien für die Digitalisierung die richtige Wahl. Hohe Flexibilität, Effizienzsteigerungen, Kosteneinsparungen und einheitliche Datenhaltung stellten die entscheidenden Vorteile für eine cloudbasierte Software dar. Bei der Auswahl der richtigen Lösung stünden Themen wie Datenschutz, individuelle Anpassbarkeit und intuitiv bedienbare Oberflächen im Vordergrund.

Digitalisierung ist nicht das Ende der Entwicklung

Schadek beendete seinen Vortrag mit der Einschätzung, dass die Digitalisierung der Prozesse noch nicht das Ende der Entwicklung sei. Man müsse auch heute schon weiterdenken und neue Denkansätze verfolgen, mit denen man die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung und weiterer Verwaltungsprozesse im Unternehmen weiter automatisieren könne. Dazu müsse man Prozesse nicht mehr nur analysieren, sondern neu denken und umsetzen. So könne man schließlich zu einer nahezu vollständig automatisierten Abarbeitung der bAV-Verwaltung gelangen.

Die Entgelt und Rente AG

Die Entgelt und Rente AG (E & R) ist ein IT- und Dienstleistungsunternehmen, das auf die Digitalisierung der Personalverwaltung spezialisiert ist. E & R bietet zwei cloud-basierte Software-Lösungen an, den Personalmanager und den Rentenmanager. Die Lösungen sind modular aufgebaut, intuitiv bedienbar und können individuell ausgestaltet werden. Die einzelnen Module werden über die Online-Plattform HR direkt zentral verfügbar gemacht und gesteuert.

Neben den bewährten Standardlösungen bietet die Entgelt und Rente AG genauso auch Individualprogrammierungen an. Arbeitgeber haben damit die Möglichkeit, mit einer HR-Software zu arbeiten, die ihre Anforderungen und Rahmenbedingungen berücksichtigt. So passen sich die Lösungen dem Kunden an – und nicht umgekehrt.

E & R beschäftigt sich bereits seit 1998 mit der technischen Umsetzung von Personalverwaltungsprozessen. Zurzeit sind ca. 50 Mitarbeiter bei E & R beschäftigt. Der Firmensitz befindet sich in Langenfeld (Nordrhein-Westfalen).

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar